Stephanie-Blank-Stiftung

Ich bin Stephanie Blank, geboren am 15.12.1974 in Kaufbeuren. Am 8.12.2009 verstarb ich in München Großhadern und wurde an meinem 35. Geburtstag am 15.12.2009 in Kaufbeuren beerdigt.

 

Warum die Stiftung

Auf unserer letzten Heimfahrt vom Klinikum Großhadern nach Kaufbeuren am 8.12.2009 wussten wir, dass nur noch ein Wunder das Leben unserer Tochter retten konnte. Um 17:17h war es Gewissheit, das Wunder ist nicht geschehen. Von unserer Stephanie war nur noch die Hülle auf dieser Welt.

Wir fragten uns nach dem Warum. Warum ist auf die Vergangenheit bezogen – aus dem Warum wurde die Frage nach dem Wozu. Mit ihrem Tode ist eine Lücke entstanden, die sich nie schließen wird. Stephanie wird aber in Gedanken immer bei uns sein, mit uns leben und wir werden sie auch im Himmel um Rat fragen können.

So festigte sich in uns der Entschluss, ihren Namen verbunden in einer gemeinnützigen, treu-händerischen Stiftung der Nachwelt und uns zu erhalten. Da Stephanie durch ihre frühe Krebserkrankung und ihre Arbeit im Altenheim immer auch mit Krankheit, Gebrechen und Leid konfrontiert wurde, wir selbst bei verschiedenen Reisen einen Teil der Not und Armut auf dieser Welt kennen gelernt haben, war uns der Stiftungszweck bald klar. Darüber hinaus entnehmen wir bald täglich der Presse Informationen über Naturkatastrophen, die meist die Ärmsten und Schwächsten treffen. Nicht das Gießkannen-Prinzip, sondern gezielte Hilfe und die Hilfe zur Selbsthilfe ist unser Ziel. Auch Organisationen, die dieser Maxime genügen, sollten bei ihrer Arbeit unterstützt werden.

Wir glauben, dass unsere Stephanie-Blank-Stiftung bei der erfahrenen Hans Burck Stiftungstreuhand UG (haftungsbeschränkt) Bad Wörishofen in den besten Händen ist und werden den Stiftungszweck im Sinne unseres Kindes für alle Spender und Zustifter engagiert erfüllen.

Margarete und Rainer Blank